Werbung:

Kronkorkenwerfen

Aus Spielwiki
(Weitergeleitet von Kronkorken)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kronkorkenwerfen
Spieleralter: 18-60 60-
Spieleranzahl: 2
Spieldauer: 5 min
Spielort: Drinnen & Draußen
Bewertung:

Current user rating: 88% (15 votes)

 You need to enable Javascript to vote


Kronkorkenwerfen

Benötigte Materialen[Bearbeiten]

  • Bierflaschen und Kronkorken

Anzahl Spieler[Bearbeiten]

  • 2 Spieler

Spielaufbau[Bearbeiten]

Zwei Spieler mit jeweils einer Flasche Bier vor sich setzten sich 2 Meter auseinander. Auf der geöffneten Flasche liegt verkehrt herum ein Kronkorken.

Spielablauf[Bearbeiten]

Abwechselnd versuchen die Spieler nun mit dem Kronkorken den Korken des anderen von der Flasche zu werfen.

Bei einem Treffer muss der andere einen Schluck aus der Flasche nehmen und der Schütze darf gleich noch einmal, trifft er wieder so sind jetzt zwei Schluck fällig, beim dritten Treffer in Folge sind es dann drei Schluck.

Variation[Bearbeiten]

  • Aus Bremen: Das gesamte Bier wird auf 3 Treffer verteilt (sprich entweder 3x ein Drittel trinken oder 2x nichts trinken und beim dritten mal exen)
  • Das letzte Bier der Party (Gewinnerbier) wird aufgestellt, alle stehen 3m weiter weg und jeder versucht mit einem Kronkorken so dicht wie möglich an das Bier heranzuwerfen. Derjenige, der am nächsten dran ist darf auch das Gewinnerbier exen.
  • Aus Urweiler (Nähe Saarbrücken): 2-4 Personen, jede Person bekommt ein Glas oder einen Becher, was gerade da ist. Die Gläser stellt man dann in der Mitte des Tisches ganz nah beisammen. Dann bestimmt man, welcher Becher wem gehört und bespricht, wie viel Schluck man trinken muss. Nun nimmt jeder Spieler einen Kronkorken und versucht nacheinander einen der Becher zu treffen. Man darf den Korken schnippsen oder auf den Handballen legen und dann mit den Fingern gegen den Tisch hauen. Trifft man seinen eigenen Becher darf man nochmal, trifft man seinen eigenen Becher dreimal so darf man ein Wort verbieten, wer dieses Wort im Laufe des Spiels ausspricht muss trinken.-> nächster Spieler. Trifft man den Becher des Gegners so muss dieser die vorher abgesproche Menge trinken-> Nächster Spieler. So geht das dann bis keiner mehr saufen kann.

Links[Bearbeiten]