Werbung:

Kippenschachtel-Schmeißen

Aus Spielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kippenschachtel-Schmeißen
Spieleralter: 18-60 60-
Spieleranzahl: 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Spieldauer: 5, 15 min
Spielort: Drinnen
Bewertung:

Current user rating: 86% (8 votes)

 You need to enable Javascript to vote


(die Anleitung is noch nicht ganz fertig, ich möchte sie nochmal überarbeiten und Fotos und vll auch einen Film hinzufügen)

Benötigtes Material[Bearbeiten]

  • Eine möglichst volle Schachtel Zigaretten (Standard-Schachtel aus Karton)
  • Bier, es geht auch mit Schnaps, aber das ist ziemlich hart.

Historischer Hinweis[Bearbeiten]

Das Spiel wird seit Jahrzehnten besondern im Raum des Berchtesgadener Landes mit großem Eifer gespielt, und hat schon so manchem zum Rausch oder Sex verholfen.


Spielvorbereitung[Bearbeiten]

Alle Spieler setzen sich kreisförmig an einen Tisch, oder setzen sich auf den Boden, allerdings sollte dieser härter sein als beispielsweise eine Wiese. Jeder Spieler bekommt eine volle Bierflasche. In die Mitte des Tisches kommt ein beliebiger Gegenstand, der nicht zu hoch sein sollte, z.B. ein Schuh oder ein Glas.

Trinken[Bearbeiten]

Getrunken werden Finger. Zwei Finger bedeuten z.B. soviel Bier trinken, dass das konsumierte Volumen der Höhe von zwei Fingern, mit denen die Bierflasche gehalten wird, entspricht.

Spielverlauf[Bearbeiten]

Gespielt wird im Uhrzeigersinn. Ein beliebiger Spieler fängt an. Er bekommt die Kippenschachtel und muss sie über den Gegenstand schmeißen. Da er anfängt, ist für ihn noch nichts offen. Dabei passiert zwangsläufig eines dieser Ereignisse:

  • 1. Die Schachtel fällt vom Tisch oder landet außerhalb des festgelegten Spielerkreises
  • 2. Die Schachtel landet auf einer der beiden flachen Seiten
  • 3. Die Schachtel landet auf einer der beiden langen Kanten
  • 4. Die Schachtel landet auf einer der beiden kurzen Kanten

In den ersten beiden Fällen hat der Spieler verloren. Er muss zwei Finger trinken, es werden keine Finger an den nächsten Spieler übergeben Fällt die Schachtel auf die lange Kante sind zwei Finger offen Fällt die Schachtel auf die kurze Kante sind fünf Finger offen

Nun ist der nächste an der Reihe. Auch er muss schmeißen und eines der genannten Ereignisse muss eintreten. Für ihn sind z.B. zwei Finger offen. Versaut er sein Spiel durch Fall 1. und 2., so muss er nun die zwei offenen Finger trinken plus zwei, weil er versagt hat. Das macht 4 Fingerbreiten Bier. Schafft er es allerdings, sodass Fall 3 oder 4 eintreten, so wird an den nächsten z.B. 5 weitere Finger übergeben, das hieße 2 + 5 = 7 Finger.

Und so weiter. Nachdem einer getrunken hat, sind wieder keine Finger offen. So spielt man im Kreis.

Manchmal kommt es vor, dass es sich richtig hochschaukelt. Bei mehr als 15 Fingern gibt es die Regelung, dass keine weiteren Finger aufaddiert werden, dafür ein ganzes Bier ausgetrunken werden soll (Bier auf ex)