Werbung:

Plumpsack

Aus Spielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plumpsack
Spieleralter: 3-6 6-12
Spieleranzahl: 3, 4, 5, 6, 7, 8, 8-12
Spieldauer: 5, 15 min
Spielort: Draußen
Bewertung:

Current user rating: 71% (9 votes)

 You need to enable Javascript to vote


Anzahl[Bearbeiten]

Theoretisch braucht man für den Plumpsack nur drei Leute. Gewöhnlicherweise wird das Spiel aber mit einer Anzahl von sechs Leuten oder mehr gespielt.

Spielbedingungen[Bearbeiten]

Ausreichend Platz muss vorhanden sein, damit alle Teilnehmer bis auf den "Plumpsack" im Kreis sitzen können.

Spielanleitung[Bearbeiten]

Bei dieser Variante des Fangens sitzen alle bis auf einen Teilnehmer im Kreis. Ein Mitspieler, der „Plumpsack“, läuft hinter der Gruppe vorbei, wobei der Reim „Dreht euch nicht um, der Plumpsack geht um. Wer sich umdreht oder lacht, kriegt den Buckel schwarz/blau/voll gemacht.“ oder „Dreht euch nicht um, der Plumpsack geht um. Wer sich umsieht, der kriegt einen Hieb!“ (in Österreich: "Der Plumpsack geht um, er geht um den Kreis, das niemand was weiß und wer ihn will haben muss Schläge ertragen.") aufgesagt wird. Der „Plumpsack“ lässt hinter einem Mitspieler einen Gegenstand (Säckchen, Tuch etc.) fallen. Falls dieser das bemerkt, springt er schnell auf und versucht den „Plumpsack“ einzuholen. Dieser läuft allerdings, so schnell er kann, um die Gruppe und versucht, sich an den Platz des Fängers zu setzen. Gelingt ihm dies, so wird der Fänger zum Plumpsack. Wird er dagegen eingeholt, so muss er unter dem Ruf der Teilnehmer „1,2,3 ins faule Ei“ sich in die Mitte des Kreises setzen und warten, bis ihn ein anderer ablöst. Bemerkt ein Spieler nicht, dass hinter ihm das Säckchen fallen gelassen wurde und wird erneut vom Plumpsack passiert, wird er ebenfalls zum faulen Ei.

Weblinks/Quellen[Bearbeiten]

Plumpsack als klassisches Partyspiel

Plumpsack auf de.wikipedia.org