Werbung:

Räuber-Rommé

Aus Spielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Räuber-Rommé
Spieleralter: 6-12 12-16 16-18 18-60 60-
Spieleranzahl: 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Spieldauer: 15, 30, 45 min
Spielort: Drinnen
Bewertung:

Current user rating: 78% (35 votes)

 You need to enable Javascript to vote



Räuber-Rommé[Bearbeiten]

Räuber-Rommé ist eine spezielle Variante des Rommé mit Auslegen, aus dieser Spielart ist Rummikub entstanden. Beim Räuber-Rommé dürfen ausgelegte Meldungen nicht nur erweitert, sondern es dürfen die in den Meldungen enthaltenen Karten auch gänzlich neu kombiniert werden.

Spielmaterialien[Bearbeiten]

  • 1-2 Kartenspiele

Das Spiel[Bearbeiten]

Es gelten die Regeln von Rommé, hier nachzulesen.

Beispiel für Räuber-Rommé[Bearbeiten]

  • Auf dem Tisch liegt ♣5–♣6–♣7–♣8–♣9; ein Spieler hält die zweite ♣7 in der Hand. Er kann nun die ♣5 und die ♣6 vom Tisch nehmen und mit seiner ♣7 in einer neuen Meldung auslegen.
  • Auf dem Tisch liegen 5–6–7 und ♠5–♠6–J; der Spieler hält ♣5, 6 und 9 in der Hand. Er kann nun diese Karten gemeinsam mit den Tischkarten neu kombinieren und 5–♠5–♣5, 6–6–♠6 und 7–J9 auslegen.

Zu beachten ist, dass ausliegende Joker dabei neue Verwendungen finden können, ohne zunächst im eigentlichen Sinne ausgetauscht worden zu sein.

Ansonsten gelten alle Regeln des Rommé mit Auslegen, Räuber-Rommé wird aber auch ohne Ablagestapel gespielt.

Meinungen[Bearbeiten]

  • Räuber-Rommé ist meine Lieblingsart Rommé zu spielen, da es mit mehreren Personen viel Spaß macht und man mehr aufpassen und kombinieren muss als beim Standard-Spiel.


Ähnliche Spiele[Bearbeiten]


Links[Bearbeiten]


(c) Wikipedia 2009