Werbung:

Rasende Paula

Aus Spielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rasende Paula
Spieleralter: 18-60 60-
Spieleranzahl: 6, 7, 8
Spieldauer: 15 min
Spielort: Drinnen & Draußen
Bewertung:

Current user rating: 83% (42 votes)

 You need to enable Javascript to vote


Rasende Paula


Benötigtes Material[Bearbeiten]

Für das Spiel "Rasende Paula" benötigt man:

  • 2 Würfelbecher
  • 4 Würfel
  • einen Tisch

Anzahl Spieler[Bearbeiten]

  • mind. 6, lieber mehr.

Spielaufbau[Bearbeiten]

Die Würfelbecher werden an zwei Startspieler vergeben, die sich nach Möglichkeit gegenübersitzen. Gespielt wird im oder gegen den Uhrzeigersinn, das ist egal, es sollte aber vorher klar sein.

Spielablauf[Bearbeiten]

Ziel ist es nun so schnell wie möglich eine 7 zu würfeln. Gelingt dies, darf der Würfelbecher an den Nachbarn weitergegeben werden. Den Spielern steht dabei eine unbegrenzte Anzahl an Versuchen zu.

Warum braucht man dann zwei Würfelbecher?[Bearbeiten]

Na ganz klar, der eine Becher muss den anderen einholen und bei der Person, bei der sich die beiden treffen feiern sie Wiedersehen und der langsame Würfler darf einen trinken. Danach fängt das Spiel von vorne an.

Natürlich kann man in einer größeren Runde einfach mehr Würfelbecher einsetzen. Es hat sich als ratsam erwiesen wertvolle zerbrechliche Gegenstände aus der Würfelrunde zu entfernen und es lohnt sich nicht kurz vor Spielbeginn eine Zigarette anzuzünden, denn das Spiel ist so rasant, dass sie sowieso im Aschenbecher verglühen wird. ;-)


Variante 1[Bearbeiten]

Sehr viel schneller wandert der Becher, wenn man ihn weitergeben darf, wenn einer der Würfel eine '1' oder eine '6' zeigt. Dann sollten auch deutlich mehr Leute mitspielen.

Wird 2 mal die '1' oder 2 mal die '6' oder die '1' und die '6' gewürfelt darf man den Becher nicht nur einen sondern gleich zwei Plätze weitergeben.

Beispiel[Bearbeiten]

'1' & '3' = Würfelbecher an den Nachbarn weitergeben

'1' & '1' = den Nachbarn überspringen und an den Nachbarn vom Nachbarn übergeben

'6' & '1' = den Nachbarn überspringen und an den Nachbarn vom Nachbarn übergeben

Variante 2[Bearbeiten]

Für Kinder: Das Spiel wird nur mit zwei Würfeln gespielt. So ist es einfacher und besser verständlich für Kinder.

Variante 3[Bearbeiten]

  • Trinkspiel: trinken muss der, der durch den anderen Würfelbecher eingeholt wird. Und auch der, der die Würfel in der Hektik fallen lässt.