Werbung:

Kannibalismus auf der Eisenbahn

Aus Spielwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kannibalismus auf der Eisenbahn
Spieleralter: 12-16 16-18 18-60
Spieleranzahl: 6, 7, 8, 8-12, 12-18
Spieldauer: 15, 30, 45, 60 min
Spielort: Drinnen & Draußen
Bewertung:

Current user rating: 80% (42 votes)

 You need to enable Javascript to vote



Spiele für Halloween
Über dieses Bild


Spiele für Halloween

Spiele für die Betriebsfeier
Über dieses Bild


Spiele für die Betriebsfeier


Benötigtes Material[Bearbeiten]

  • kein Material

Anzahl Spieler[Bearbeiten]

  • mehrere (die sollten sich möglichst kennen)

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Spiel basiert auf der Geschichte "Kannibalismus auf der Eisenbahn" von Mark Twain. Ein Reisender erzählt eine Geschichte, die ihm vor einiger Zeit zugestoßen sei. Er sei mit dem Zug im Schneegestöber steckengeblieben. Da keine Rettung in Sicht war und auch keine Nahrungsvorräte an Bord waren, wurde in schönster amerikanisch-demokratischer Manier diskutiert, warum wer gegessen werden sollte - und danach, wie er geschmeckt hätte. Am Ende blieb nur noch der Reisende übrig ;-)

Die Idee zu diesem Spiel kam mir beim Lesen des Spiels Ballonreise in Verbindung mit der Lektüre einer Rezension von Helmut Karasek, der zwei Bücher über Kannibalismus rezensierte -- Sir Charles Lytton

Spielablauf[Bearbeiten]

Die Spieler nehmen die Rollen jener eingeschlossenen Reisenden ein und müssen jetzt argumentieren, warum sie nicht gegessen werden sollten bzw. warum ein anderer gegessen werden sollte.

Die Gruppe kann jederzeit abstimmen, ob einer gegessen werden soll, Entscheidungen zwischen verschiedenen, sie kann sich einen Diskussionsleiter geben etc.

Wichtig ist nur: gewonnen hat, wer am Ende überlebt.

Links[Bearbeiten]